KUNSTBOX. Die Ausstellung von Alex Silber.

Vor vier Tagen war noch nicht entschieden, was in die Kunstbox kommen soll. Klar, es liegt immer etwas vor, das zur Sprache gebracht werden kann. Last minute, das kennen wir, last words auch. Last but not least, Kunst will Bestand haben. – Was mich umtreibt ist, in George Steiners Worten: ... dass Sprache nicht mehr als Pfad der beweisbaren Wahrheit, sondern vielmehr als eine Spirale oder eine Galerie von Spiegeln angesehen wird, die den denkenden Verstand an seinen Ausgangspunkt zurückführt, gefolgt von der Konsequenz solchen Nachdenkens, die besagt, dass das, was wir gemeinhin als ein Faktum bezeichnen, durchaus ein von der Sprache gewebter Schleier sein kann, der das Ich vor der Wirklichkeit schützt (in: Sprache und Schweigen).

Alex Silber

 

 

 

Alex Silber, Leine ziehen, 2020, (Wand- und Boden-Installation)

Inkjet-Print auf Papier, 91.5 x 360 cm; Spiegelglas, Metall, Kunststoff, 105 x 30 x 7 cm

(Montagematerial: Garn, Karton, Klebeband)

 

HKP-AS-2001

Verkaufspreis: CHF 12'000.–

 

 

www.sikart.ch