Christian Vetter – «I would prefer not to»

 

28. März – 16. Mai 2012

 
 

 
 

Christian Vetter (*1970, lebt in Zürich) zeigt bei Hilfiker Kunstprojekte neue Arbeiten, die in beeindruckender Weise verschiedene Bildgenres und -techniken (Malerei, Fotografie, Zeichnung und Installation) miteinander verbinden. Der Künstler, der bisher vor allem als Maler und als Schöpfer von Installationen in Erscheinung getreten ist, führt in den kürzlich entstandenen Werken auf klein-, mittel und grossformatigen Papierbögen sowie in einer installativen, plastischen Arbeit unter anderem seine Auseinandersetzung mit Sprache und Schrift weiter. Im Zentrum dieser Beschäftigung stehen einerseits die Frage nach der Wirkkraft von Malerei im Zeitalter digitaler Bilderzeugung und andererseits die Untersuchung der kompositorischen Möglichkeiten im Spannungsfeld zwischen Kalligrafie und Typografie.

 

HKP_Ausstellungstext Christian Vetter.pdf