Pascal Piller – «Bagatellen 2008»

 

4. November – 20. Dezember 2008

 
 

 
 

Die Eröffnungsausstellung von Hilfikerfoto präsentiert zwei Werkgruppen von Pascal Piller (*1983 in ­Fribourg, lebt und arbeitet in Giffers/FR), Absolvent der Hochschule Design & Kunst Luzern. Gemeinsam ist sämtlichen Arbeiten des jungen Künstlers die Aufmerksamkeit für das scheinbar Unbedeutend-Wertlose, aber auch für das Unbeständig-Flüchtige, Ereignishafte, und das Prozessuale. Pascal Pillers ­Arbeitsweise ist wesentlich performativ und ähnelt derjenigen eines Forschers: Seine Werke sollen nicht primär als Kunstobjekte überdauern; vielmehr untersucht er, stets auf ein ausgefeiltes Konzept aufbauend, oft banale, alltägliche Gegenstände auf ihre nichtfunktionalen, ästhetischen Qualitäten hin.

 

HKP_Ausstellungstext Pascal Piller.pdf

 
 


 
 

Edition: