Andreas Thierstein

 

13. März – 12. April 2014

 
 

 
 

Nach einer vielbeachteten Präsentation einer Werkgruppe von Andreas Thierstein an der Messe Kunst 13 Zürich präsentiert Hilfiker Kunstprojekte eine erste Galerieausstellung mit Arbeiten des Künstlers. Die Einzelschau fokussiert auf das faszinierende plastische Œuvre des vielseitig arbeitenden jungen Schweizers. Im Zentrum des skulpturalen Schaffens von Andreas Thierstein stehen Wesen im weiteren Sinn: Tiere sowie die menschliche Figur, letztere repräsentiert durch Büsten aus verschiedenfarbigem Paraffin, Ton und Gips. Der menschliche Kopf und besonders das Gesicht jedoch scheinen sich in diesen Werken zum Teil bis zu amorphen Klumpen zu transformieren. Dergestalt vermitteln sie gleichsam innere (Ausnahme-)Zustände und verweisen in frappanter Weise auf eine fundamentale Abgründigkeit der menschlichen „Natur“. Kennzeichnend für die Arbeiten Andreas Thiersteins ist das Unfertige, das sich mit klassischen Formen paart und mit auf Traditionen fussenden, aber sehr eigenständig weiterentwickelten Praktiken realisiert wird.

HKP_Einladungskarte Andreas Thierstein.pdf

 
 

 


 
 

Erhältliche Werke:

 
 

 
 

 


 
 

Pressestimmen:

 

NLZ-2014-03-21-kultur.pdf